Anker Andersen A/S
English 

version   German version   Croatian version
   

Bestimmungen zum Einweg-Pfandsystem – Norwegen

In Norwegen gibt es seit 1902 ein Pfandsystem für Mehrwegverpackungen, das heute von der 1999 gegründeten Norsk Resirk AS betrieben wird. Dem Unternehmen wurde auch das Exklusivrecht an der Verwaltung des Pfandsystems für Einweg-Getränkeverpackungen übertragen, nachdem es von der norwegischen Umweltschutzbehörde genehmigt wurde. 

Das norwegische Pfandsystem ist dem dänischen in der Organisationsweise ähnlich, mit dem Unterschied, dass Hersteller und Importeure nicht dazu verpflichtet sind, mit Norsk Resirk AS einen Vertrag abzuschließen, wenn sie Produkte in Einweg-Getränkeverpackungen in Norwegen vermarkten wollen. Wenn sie keinen Vertrag abschließen, haben sie aber kein Recht auf eine Reduzierung der Umweltabgabe, die für jede in Norwegen verkaufte Verpackung entrichtet werden muss. 

Hersteller oder Importeure, die keinen Vertrag mit Norsk Resirk AS geschlossen haben, müssen somit eine feste Gebühr von NOK 0,97 (EUR 0,08) sowie eine Umweltabgabe von NOK 4,74 (EUR 0,39) pro Dose und NOK 2,85 (EUR 0,23) pro PET-Flasche entrichten. 

Die Hersteller und Importeure, die jedoch einen Vertrag mit Norsk Resirk AS abschließen, haben ein Anrecht auf folgende Rabatte bei den Umweltabgaben: 

  • Wenn die Rückführungs- und Recyclingquote gebrauchter Getränkeverpackungen unter 25 % liegt, werden die Umweltabgaben für Hersteller oder Importeur nicht reduziert.
  • Liegt die Rückführungs- und Recyclingquote über 95 %, sind keine Umweltabgaben fällig.
  • Liegt die Rückführungs- und Recyclingquote zwischen 25 % und 95 %, werden die Umweltabgaben linear reduziert.
Diese Maßnahme motiviert die meisten Hersteller und Importeure zum Vertragsabschluss mit Norsk Resirk AS. Norsk Resirk AS finanziert sich folgendermaßen: 

  • Anmeldegebühren
  • Gebühren pro Verpackungsstückzahl
  • Rückführungs- und Logistikgebühren

Wie es auch in Dänemark der Fall ist, zahlt Norsk Resirk AS allen Läden und Supermärkten eine Gebühr, um für die Kosten bei der Bearbeitung der leeren Mehrweg- und Einweg-Getränkeverpackungen aufzukommen. 

Im Jahr 2006 sah die Rückführungs- und Recyclingquote gebrauchter Getränkeverpackungen wie folgt aus: 

Metalldosen:   92 %
PET-Flaschen: 82 % 

Nützliche Links

Norsk Resirk AS

Norsk Glassgjenvinning (Norw. Glasrecycling) 

Emballasjeretur (Grüner Punkt)

Anker Andersen A/S   |   Anker Andersens Vej 1   |   7160 Toerring   |   Dänemark   |   Tel: +45 7033 2233   |   Fax:+45 7033 2244   |   info@anker-andersen.com