Anker Andersen A/S
English 

version   German version   Croatian version
   

Die erste Cash & Go in Estland

Im Herbst 2014 hat das nationale Pfandsystem in Estland, Eesti Pandipakend (EPP) eine Leergutrücknahmestelle am Stadtrand von Tallinn geöffnet. Die neue Rücknahmestelle erhält Getränkeverpackungen (Dosen, PET Flaschen Einweg-/Mehrweg-Glasflaschen) in großen Mengen von der Bevölkerung.

In der Leergut-Rücknahmestelle ist das neueste Modell von der Cash & Go Anlage von Anker Andersen A/s installiert worden, und die Anlage ist imstande, Getränkeverpackungen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 300 Verpackungen/Minute zu zählen und  zu sortieren. Die PET Flaschen und Dosen werden sortiert und in einem 20’ Presse-Container weitergeleitet, um das Volumen der Gebinde zu minimieren und um Transportkosten zu reduzieren und damit auch die CO2 Emission. Einweg-Glasflaschen werden in speziellen Containern weitergeleitet und Mehrweg-Glasflaschen werden in Kisten verpackt und zurück an die Abfüllungslinien der Brauereien gesandt. n

Die Leergutrücknahmestelle hat eine Grundfläche von 9,0 x 5,0 Meter und eine Kundenfläche von 1,5 x 4,0 Meter, wo die Getränkeverpackungen in einer Massenzuführung gefüllt werden um bearbeitet zu werden. Der Kunde bedient die Anlage mittels eines Touchscreens, um die Zählung anzufangen und zu beenden. Wenn die Zählung beendet ist, bekommt der Kunde einen Wertbon, der in einem Einkaufmarkt in der Nähe benutzt werden kann.

Die Bevölkerung ist sehr begeistert für die Einführung dieser Technologie, und die durchschnittliche Anzahl von empfangenen Getränkeverpackungen ist ungefähr 16.000 Verpackungen pro Tag mit einer vorläufigen Höchstmenge von 32.000 Gebinde/Tag.

Der Geschäftsleiter des estländischen Unternehmens, EPP, Herr Rauno Raal, äußert:

Vor vielen Jahren haben wir festgestellt, dass es eine große Nachfrage nach vielseitigen und revolutionären Lösungen in dem Rücknahmesystem gibt. Die Rücklieferung von Getränkeverpackungen muss so einfach wie möglich für die Konsumenten sein, und es gibt viele Konsumenten, besonders private Hausbesitzer, Hotels, Restaurants und Unternehmen in Gaststätte-Bewerben, die bevorzugen, die Getränkeverpackungen nur einmal pro Viertel oder pro Jahr zurückzuliefern. Das bedeutet größere Mengen und dank der Cash & Go Anlage von Anker Andersen A/S ist es jetzt möglich, solche große Mengen viel einfacher und viel schneller zu bearbeiten“.

 

Anker Andersen A/S   |   Anker Andersens Vej 1   |   7160 Toerring   |   Dänemark   |   Tel: +45 7033 2233   |   Fax:+45 7033 2244   |   info@anker-andersen.com